Über uns

Auf dieser Seite erfährst du alles über den Kidsclub. Du kannst dir durchlesen, wie der Kidsclub entstanden ist, was unsere Ziele sind und unsere Mitarbeiter kennen lernen. Schau dich einfach mal um!

Unsere Geschichte

Angefangen hat alles im Herbst 2012.

Der Kidsclub wurde von der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Burgstädt gegründet.

Diese Gemeinde arbeitet eng mit der Bibelschule Burgstädt zusammen.

Im September 2012 hat die Bibelschule einen Einsatz mit dem Life is more - Bus auf dem Anger hier in Burgstädt gestartet.

Dort konnte man Fußball spielen, klettern, basteln und vieles mehr. Außerdem haben die Bibelschüler auch ein Programm mit Singen, kurzen Spielen, einem Theaterstück und Geschichten aus der Bibel veranstaltet.

Es kamen sehr viele Kinder und als die Woche vorbei war, waren sowohl die Kinder als auch die Bibelschüler sehr traurig, dass sie sich nun nicht mehr sehen konnten.

Also haben die Bibelschüler spontan entschlossen, weiterhin ein Programm für die Kinder auf die Beine zu stellen. 

Die Kinder waren davon so begeistert, dass sie nicht nur am vorgesehenen Tag in die Bibelschule kamen, sondern fast täglich.

Als die Gemeinde den Bedarf der Kinder nach einem Ort sah, an dem sie sich wohlfühlen und ihre Freizeit sinnvoll mit jungen Erwachsenen verbringen können, wollten sie handeln.

Nach einigen Überlegungen wurden die Bibelschüler gefragt ob eine oder einer von ihnen sich vorstellen könnte, diese wertvolle Arbeit fortzusetzen.

Tatsächlich war unter den Bibelschülern eine gelernte Erzieherin, die sich bereiterklärte und im Januar 2013 nach Burgstädt zog.

Anfangs war allen beteiligten noch nicht ganz klar, was aus diesem kleinen Projekt werden soll, doch irgendwann stellte sich heraus, dass dieses Projekt den Namen Kidsclub Burgstädt bekommen sollte und fünf Tage die Woche ein Freizeitangebot für Kinder aus Burgstädt anbieten würde.

Seitdem kommen täglich Kinder in das kleine Gartenhaus "Die Perle" der Gemeinde.

 

Im Herbst 2017 ist die Bibelschule aus Burgstädt weggezogen. Es stand zur Debatte, dass wir das Gebäude kaufen. Durch diese Überlegungen hat sich ein Team von 15 Leuten gefunden und für den Kidsclub wurde ein eigener Verein gegründet. 

 

Wir wollen nun weiter an dem Projekt arbeiten und sind gespannt, was Gott noch mit uns vor hat.

 

Unsere Ziele

Wir als Verein und  wollen den Kindern aus unserer Stadt gemeinsam mit der Gemeinde helfen, indem wir:

1. Den Kindern Liebe schenken

In der Bibel steht, dass Jesus Kinder liebt. Genau das wollen wir als Christen auch tun. Wir wollen den Kindern       einfach Liebe schenken und ihnen zeigen, dass Jesus auch sie liebt.

 

2. Geborgenheit und Wertschätzung geben

Um den Kindern Liebe zu schenken, wollen wir ihnen auch das Gefühl von Geborgenheit und Wertschätzung         geben. Jedes Kind ist bei uns herzlich willkommen und wird in seiner Persönlichkeit wahrgenommen.

 

3. Ein sicheres Umfeld bieten

Damit die Kinder sich entfalten können und sie selbst sein können, brauchen sie ein Umfeld indem sie sich             wohl fühlen können. Wir versuchen den Kindern ein solches Umfeld zu bieten.

 

4. Zeit haben

Wir wollen den Kindern einen Ort bieten an dem die Mitarbeiter einfach Zeit für sie haben. Zeit zum spielen, singen, tanzen, lachen, basteln, quatschen und chillen. Und natürlich auch Zeit zum Zuhören.

 

5. Probleme anhören und helfen sie zu lösen

Wir wollen den Kindern die Möglichkeit bieten, von ihren Problemen zu erzählen. Sie sollen sich sicher fühlen, dass die Mitarbeiter ihnen zuhören und ihre Problemne ernst nehmen. Natürlich wollen wir gemeinsam mit den Kindern auch überlegen, wie man ihre Probleme oder Sorgen lösen kann.

 

6. Sinnvolle Freizeitgestaltung bieten

Wir wollen den Kindern eine Freizeitgestaltung anbieten die abwechslungsreich und sinnvoll ist.

 

7. Zeit geben Kind zu sein

In unserer Gesellschaft in der viele Kinder sehr schnell sehr erwachsen werden müssen, wollen wir ihnen eine Umgebung bieten in der sie sich ganz fallen lassen und Kind sein können.

 

8. Helfen das Selbstwertgefühl zu verbessern

Wir wollen den Kindern helfen zu erkennen, dass sie wertvoll und wundervoll sind. Wir wollen ihnen Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl vermitteln. Sie sollen wissen, dass sie so wie sie sind gut und richtig sind.

 

9. Ihre Gaben und Stärken zu fördern

Zum Thema Selbstwertgefühl gehören natürlich auch Gaben und Stärken. Wir wollen den Kindern helfen ihre Gaben und Stärken zu entdecken und sie dann auch auszuprobieren und weiterzuentwickeln.

 

10. Praktische Dinge für den Alltag beibringen (Kochen, Handwerk usw.)

Damit die Kinder ihre Gaben und Stärken entdecken können wollen wir ihnen verschiedene praktische Angebote bieten. Durch Kochen, Bauen und Basteln können sie ihre Stärken herausfinden und erlernen gleichzeitig Fähigkeiten für ihren späteren Alltag. 

 

Im Großen und Ganzen wollen wir ein Umfeld schaffen, indem die Kinder sich frei entfalten und sie selbst sein können. Wir wollen sie bestärken, fördern und Schutzfaktoren für die Bewältigung ihrer Entwicklungsaufgaben schaffen.

Unsere Mitarbeiter

Alle Leute die bei uns im Kidsclub mitarbeiten gehen auch hier in Burgstädt zur Gemeinde. Wir sehen uns also auch außerhalb des Kidsclubs und mögen uns alle sehr. Für uns ist der Kidsclub manchmal auch wie eine große Familie. Das kann aber auch daran liegen, dass viele der Mitarbeiter wirklich miteinander verwandt sind. Aber schaut euch das am besten selber mal an. 

Sophie Zimmermann

Das ist Sophie. Sie ist bei uns im Kidsclub fest angestellt. Mittlerweile ist sie schon 28 Jahre alt. Geboren und aufgewachsen ist sie In Oranienburg bei Berlin, ist aber für die Arbeit hier im Kidsclub nach Burgstädt gezogen. Von Beruf ist sie Erzieherin und liebt ihren Job.

Sie ist ein kreativer, chaotischer und tollpatschiger Typ. Mit ihr kann man viel Spaß haben aber manchmal kann sie auch streng sein. Zumindest sagen die Kinder ihr das immer ;)

In ihrer Freizeit malt, bastelt und singt sie sehr gerne, mag schwimmen und sie liebt gute Filme.

Ihr größtes Anliegen ist es aber, allen Kindern die zum Kidsclub kommen Liebe und Zuwendung zu zeigen, ihnen in ihrem Alltag zu helfen und von ihrem besten Freund Jesus zu erzählen.

 

 

  

 

 


Benjamin Zimmermann

Benjamin ist der Mann von Sophie. Er hat Soziale Arbeit studiert und arbeitet bei Don Bosco in Burgstädt. Er kommt aber immer wenn er Zeit hat mit zum Kidsclub. Er ist fast 2 Meter groß und liebt Sport. Mit ihm kannst du also immer Fußball oder Volleyball spielen wenn du Lust hast. Er würde sich darüber freuen;) 


Michael Zimmermann

Michael ist der Vater von Benjamin. Er arbeitet als Sportmissionar. Das bedeutet er hat mit vielen Sportlern zu tun. Er betreut sie und hilft ihnen, mit dem Druck den man als Profisportler hat klarzukommen. Gleichzeitig möchte er aber den Sportlern und auch den Kindern im Kidsclub von Jesus erzählen.

 

Zum Glück gehört es teilweise zu seiner Arbeit im Kidsclub dabei zu sein und so kann er öfter bei uns sein!


Nathanael Zimmermann

Nathanael ist der Sohn von Michael und somit auch der Bruder von Benny.

Er macht gerade eine Ausbildung zum Metallbauer in Chemnitz. 

In seiner Freizeit spielt er gerne Fußball, auf dem Rasen oder am PC und schaut gerne Serien. 

Außerdem ist er sehr zuverlässig und verantwortungsbewusst.

 

Er kommt immer mit zum Kidsclub wenn er es nach der Arbeit schafft.


Richard Riedel

Richard ist zwar nicht mit den Zimmermanns verwandt, aber befreundet. ;) 

 

In seiner Freizeit spielt er gerne Volleyball und ist auch sonst sehr sportlich.

 

Zur Zeit kann er leider nicht bei uns im Kidsclub sein, weil er durch seine Ausbildung nicht mehr so viel Zeit hat.


Friedrich Riedel

Friedrich ist der große Bruder von Richard. Er studiert Jura in Leipzig. Er kommt aber am Wochenende meistens nach Hause und ist somit Freitags zu den Wochenendpartys meistens mit im Kidsclub. 


Elias Fischer

Elias Fischer macht gerade sein Abitur in Burgstädt. Er spielt gerne und gut Schach, betätigt sich aber auch sportlich. Er mag Fußball und Football.

 

Er ist immer Montags mit im Kidslcub.

 



Marcel Schelonsek

Marcel wohnt im gleichen Haus wie Elias. Er ist von Beruf Krankenpfleger und arbeitet im Krankenhaus in Hartmannsdorf.

 

In seiner Freizeit trinkt Marcel gerne Cola. Er ist sehr ordentlich und auf ihn kann man sich immer verlassen.

 

Er ist meistens zu den Wochenendpartys mit im Kidslcub.


Domenic Dinca

Domenic wird von uns allen auch Dome genannt. Er arbeitet in der gleichen Firma wie Nathanael, hat aber vorher eine Ausbildung in der KFZ-Branche gemacht. In seiner Freizeit schraubt er gerne an Mopeds herum und geht crossen. Er ist außerdem sehr sportlich, spontan, lustig und offen.

 

Zur Zeit kann er leider nicht bei uns im Kidsclub sein, weil er durch seine Ausbildung nicht so viel Zeit hat.


Leah Dinca

Leah ist die Schwägerin von Domenic. Sie hat 2017 seinen Bruder David geheiratet.

Zur Zeit macht sie eine Ausbildung zur Erzieherin. Sie arbeitet sehr gerne mit Kindern und ist sehr geduldig mit ihnen.

Leah ist sehr musikalisch. Sie singt gerne und spielt auch richtig gut Gitarre.

 

Aber auch sonst ist Leah sehr kreativ und lebensfroh!

 

 


Clemens Herrmann

Clemens ist mit Im Leitungsteam vom Kidsclub. Er schafft es leider nur noch sehr selten, mit zum Kidsclub zu kommen, aber er arbeitet im Hintergrund an den organisatorischen Dingen mit.

 

Er studiert zurzeit in Chemnitz.